Gratis bloggen bei
myblog.de

myspace & svz

calendar:

[o7.o4 - 12.o4] - Janine♥
[16.o5 - 17.o5] - Chisaii#25

to do:

[ ] - abnehmen .
[ ] - jemanden überraschen♥
[ ] - cosplay fertig stellen .

about :

Ich sitze morgens eine halbe Stunde am Bahnhof – und habe die ganze Zeit Angst das der schwarze Mann um die Ecke kommt. Ich zieh mir manchmal die Prinzen rein – vermischt mit Family Force 5. Ich gehöre zu den zweitausend siebzehn-jährigen die sich nicht angesprochen fühlen wenn Samsas Traum sagen, ihre Musik soll nur von Erwachsenen gehört werden. Ich lache auch wenn ich eigentlich keine Lust dazu habe und manchmal knacken meine Rippen dabei. Ich lebe von Kaffee und Wasser. Ich trinke Red Bull statt Cola, weil mir die zu künstlich ist – und das Wort >>Paradox kenn ich nicht. Ich halte sehr viel auf meine besten Freunde, aber wenn ich sie zu oft sehe werde ich wahnsinnig. Ich schlafe an Bahnhöfen wenn ich das Bedrängnis verspüre und wenn mir die Menschen mehr als 5 Cent hinwerfen, sehe ich keinen Grund die nicht auch einzustecken. Ich rede viel und den ganzen Tag oder gar nicht. Was ich erzähle wirkt, nach Beurteilung anderer, auf Fremde geisteskrank – oder es hat Hand und Fuß. Ich denke viel darüber nach wie andere Menschen mich wohl sehen. Andere Menschen denken aber ich interessiere mich nicht für ihr Urteil. Meiner Meinung nach ist Selbstbewusstsein nur eine Betitelung für einen guten Schauspieler – das bin ich. Ich versuche in jeder Lyrik den Sinn zu sehen und verbreite meine Meinung darüber gern. Ich werde schnell sauer und ausfallend – oder rasend und arrogant. Teilweise halte ich mich für was besseres, weil ich mich ausdrücken kann. Teilweise lassen mich schöne Menschen zu einem einzelnen Minderwertigkeitskomplex werden. Ich hasse Menschen mit Minderwertigkeitskomplexen. Ich bin kreativ mit tausend Ideen – und Menschen die nicht so sind manchen mich manchmal wütend. Ich kann zeichnen, aber es gibt viele die es viel besser können. Ich bekomme Paranoia wenn ich auf Zehenspitzen vor dem Spiegel stehe – weil ich dann größer bin als sonst. Am meisten denk ich unter der Dusche nach und in meinem Kopf schreibe ich dann manchmal Briefe. Im Kindergarten hab ich mich immer gefragt, ob uns die Leute für blöd halten, weil sie mich so behandelt haben. Inzwischen hab ich eingesehen das mein Kopf einfach etwas weiter war und es normal ist, sich in der zweiten Klasse >Die Tiger-Ente anzugucken. Ich kann das Leben ernst nehmen – tu das aber nicht gern. Ich besitze ein Keyboard und eine Gitarre – beherrsche aber nichts von beidem. Mein Humor kommt bei vielen nicht an, weil ich über Dinge lache, die die meisten nicht komisch finden. Ich wünschte der Tag hätte 48 Sunden. Wenn ich könnte, würde ich nur schlafen. Reisen ist das Schönste für mich – ich nutze jede Chance etwas von der Welt zu sehen. Ich liebe Abenteuer und stufe viele Kleinigkeiten schon als solche ein. Für Miyavi durchkreuze ich ganz Deutschland – immer und immer wieder. Ich habe bereits auf einem Klo, bei der Bonner Polizei gesessen – auf dem die Spülung im Flur angebracht war. Ich habe auch schon eine Nacht im U-Bahnschacht verbracht. Durchgemachte Nächte sind für mich die sinnvollsten. Ich würde die Nacht immer dem Tag vorziehen. Ich würde für die richtige Weihnachtstimmung morden. Sylvester ist für mich der wichtigste Tag im Jahr – und ich würde ihn nie mit Besäufnissen verschwenden. Mein Ausgangsgesichtsausdruck ist ein Lächeln. Ein Mal die Woche lackier ich mir die Nägel lila. Wenn ich mir die Haare föhne singe ich grundsätzlich »Das Farbenspiel des Winds.Ich sitze gern auf Augenhöhe mit meinem Burger - damit ich aufpassen kann, dass er nicht zurück beißt.

Ich bin nicht von hier - ich bin vom Mond.

11.3.09 17:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen